Subwoofer-Eingangsmodule

Um Ihnen bestmögliche Konnektivität zwischen unseren Subwoofern und Ihrer bestehenden Anlage zu ermöglichen, bieten wir unsere Subwoofer mit unterschiedlichen Eingangsmodulen an.

Ohne Eingangsmodul

Da die eingebaute Regelung dafür sorgt, dass das akustische Ausgangssignal dem Eingangssignal entspricht, benötigen unsere Subwoofer keine Entzerrungen im Eingangsteil. Sie können daher mit praktisch jedem handelsüblichen DSP oder jeder Subwoofer-Weiche angesteuert werden.

Die Woofer verfügen dann über einen XLR-Eingang.

Analoges Eingangsmodul (Beispielphoto)

Kürzeste Signalwege und praktisch keine Latenzzeit kombiniert mit den aufs Wesentliche reduzierten Einstellmöglichkeiten garantieren für höchste Signaltreue.

Darüberhinaus kann über einen Schalter das Filternetzwerk völlig aus dem Signal genommen werden.

Technische Daten:

Eingänge:

      • analog Cinch, stereo
      • Hochpegel-Eingang zum Anschluss direkt an Lautsprecherklemmen

 

Einstellmöglichkeiten:

      • Phase: 0-180°, schaltbarr
      • Lautstärke
      • Übergangsfrequenz 40-150 Hz
      • Bypass an/aus
      • Tiefpass (Übergang zu den Satelliten) schaltbar 12dB/Okt. oder 24dB/Okt.

 

Digitales Eingangsmodul 1 (Raumkorrektur, Import von Room EQ-Wizard Messungen)

Unser Eingangsmodul 1 erweitert die Möglichkeiten um umfangreiche DSP-Einstellmöglichkeiten und eine untadelige Anschlussvielfalt. Über einen grafischen Editor können am Notebook oder PC jegliche Einstellungen vorgenommen werden, die notwendig sind um den Subwoofer optimal in ein bestehendes System einzubinden und an den Raum anzupassen. Eingangsseitig stehen 12 Equalizer-Stufen zur Verfügung, die als High-Shelf, Low-Shelf oder Bell-Filter verwendet werden können. Ausgangsseitig können Sie nochmal 6 Filterstufen beliebig belegen.

Die Frequenzweichen-Einstellungen bestehen aus einem Hochpass und einem Tiefpass, die jeweils in Butterworth (6-48dB, 6dB-Stufen) oder Linkwitz-Riley (6-48dB, 6dB-Stufen) unabhängig voneinander konfiguriert sein können.

Es können in der Software 4 Voreinstellungen hinterlegt werden. Das Umschalten erfolgt über die Software, die per Netzwerkverbindung angesprochen wird. Optimal also um den Subwoofer ins Heimnetzwerk einzubinden. Eine Anbindung per W-Lan ist ebenso möglich.

Technische Daten:

Signalverarbeitung:

      • AD-Wandlung mit 96kHz, 24bit

 

Eingänge:

      • analog Cinch, stereo
      • analog XLR. stereo
      • digital XLR (AES/EBU)

 

Ausgänge:

  •  digital XLR (AES/EBU) – ohne Filterung

 

 

 

Digitales Eingangsmodul 2 (Raumkorrektur für Subwoofer, Frequenzgangkorrektur/-anpassung für Subwoofer,Touch-Display)

 

Das Eingangmodul 2 bietet einen bzw. auf Wunsch zwei analoge Eingänge (symmetrisch), sowie einen zusätzlichen digitaler Eingang (AES/EBU).

Das Modul 2 stellt Ihnen die umfangreichsten Möglichkeiten zur Verfügung. Ausgestattet mit einem DSP-Prozessor, der es ermöglicht 3 Kanäle getrennt zu verwalten, können Sie mit diesen Modulen sogar auf Wunsch Ihre Satelliten direkt mit ansteuern, filtern, auf den Raum entzerren oder an den persönlichen Geschmack hinsichtlich Frequenzgang ansteuern.

Hierzu stehen Ihnen umfangreiche Filterstufen zur Verfügung und jeweils ein Hochpass und Tiefpass. Sie können Sie beliebig wählen zwischen High-Shelf, Low-Shelf, Bell und Allpass.

Die Bedienung erfolgt über USB oder direkt am Gerät über ein Touch-Display an dem Sie hinterlegte Presets auswählen können, die Master-Lautstärke ändern und die Eingänge wählen können.

Technische Daten:

Signalverarbeitung:

      • AD-Wandlung mit 96kHz, 64bit

 

Eingänge:

      • analog XLR, stereo
      • digital XLR (AES/EBU)

 

Ausgänge:

  •  analog Cinch, stereo -> Satellit L+R (voll gefiltert, auf Wunsch)